Richtlinien
für das
Entwerfen von Bahnhofs- und Sicherungsanlagen
Teil I  Entwerfen von Bahnhofsanlagen
gültig vom 1. Oktober 1939 an
nur für den Dienstgebrauch

Anlage zu § 21


Wasserkran
(Ausleger in Fahrrichtung)
Gleisbrückenwaage
(Tafellänge in m, Tragfähigkeit in t)
Lademaß
Drehkran
(Tragfähigkeit in t)
Bockkran
(Tragfähigkeit in t)
Drehscheibe
(Grubendurchmesser und Lastenzug)
Versenkte Schiebebühne
(Grubenbreite und Lastenzug)
Unversenkte Schiebebühne
(Bühnenlänge und Lastenzug)
Ausschlack- und Untersuchungsgrube
(Länge)
Prellbock
Rangiertechnische Einrichtungen
(Abdrückvorrichtung, Beschleunigungsantrieb u dgl)
Hemmschuhgleisbremse
Ferngesteuerte Gleisbremse
Bremsturm mit Steuerhebeln
(Querstriche = Anzahl der ferngesteuerten Gleisbremsen)
Windschutzanlagen
a) Längsgitter
Windschutzanlagen
b) Quergitter
Windschutzanlagen
c) doppelte Pappelreihe
Kennzeichen K6 - Eckentafel
Kennzeichen K7a - Pfeiftafel
Kennzeichen K7b - Läutetafel
Kennzeichen K7c - Läute- und Pfeiftafel
Kennzeichen K7d - Durchläutebeginntafel
Kennzeichen K7e - Durchläuteendtafel
Kennzeichen K9 - Haltepunktetafel
Kennzeichen K15 - Trapeztafel
Kennzeichen K16 - Kreuztafel
Wegübergänge
Schranken gleichschlägig
Wegübergänge
Schranken gegenschlägig
Warnkreuze für
beschrankte Wegübergänge
Warnkreuze für
unbeschrankte eingleisige Wegübergänge
Warnkreuze für
unbeschrankte zwei- und mehrgleisige Wegübergänge
Warnlichtanlagen für
eingleisige Wegübergänge
Warnlichtanlagen für
zwei- und mehrgleisige Wegübergänge
Einfriedung auf Bahneigentum
Einfriedung auf der Grenze des Bahneigentums


Homepage Thomas Noßke  2006 www.epoche2.de Epoche II Daten, Fakten, Dokumente Ende